Gemüsequiche ohne Boden

Als Selbstversorger wird man sehr bald feststellen, daß der Garten uns eine Vielzahl an Obst und Gemüse schenkt. Jetzt heißt es rasch passende Ideen und Rezepte parat zu haben. Die Ernte will verarbeitet und genossen werden. Rasch muß es gehen, weil viele Früchte oder Gemüse eben geerntet werden müssen, wenn sie reif sind.

Über die Jahre habe ich mir eine Sammlung an Rezepten zusammengetragen. Vieles kann probiert werden und verspricht neue Sinneseindrücke. Im Alltag allerdings benötigte ich Rezepte, die rasch zubereitet werden können, gesund sind und zu der momentanen Ernte passen. Dabei haben sich einige Basis-Rezepte ergeben. Mit ihnen kann man immer etwas zubereiten. Egal, was gerade reif ist oder noch in der Vorratskammer wartet. 

Hier auf meinen Basisrezept-Seiten werde ich sie nach und nach vorstellen. 


Gemüsequiche ohne Boden

In diese Quiche kann man fast alles geben, was der Gemüsegarten gerade so her gibt. Auch benötigt man keine große Menge einzelner Gemüse. Vielmehr kann man auch Reste, die in der Küche noch herumliegen, von zum Beispiel Paprika, Kohlrabi oder Möhren verwenden. Gemischt wird, wozu man gerade Lust hat. 

Die Zutaten für 2-3 Portionen:

Zutaten für eine Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk
Zutaten für eine Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk

  • 130g            (Vollkorn-) Mehl, bei vorwiegend saftigem Gemüse wie Tomaten etwas mehr Mehl nehmen.
  • 3 Stück        Eier
  • 120g            Hartkäse gerieben (Parmesan, Bergkäse, Gouda, Maasdammer, Emmentaler, einzeln oder gemischt)
  • 350-400ml   Milch
  • 1 Tl.             Salz
  • 1 Tl.             Gewürze, die zur Gemüsemischung passen (z.B. Italienisch bei Tomaten und Zucchini)
  • 300g            frisches Gemüse (Paprika, Tomaten, Zucchini, Kürbis, Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli, Lauch, Pilze, Auberginen , Möhren, Pastinaken, Neuseeländer Spinat etc. )

Die Zubereitung: 

  • Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Gemüse waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Je härter das Gemüse ( Kohlrabi, Möhren) desto kleiner die Würfel. 
Gemüse klein würfeln (c) by Joachim Wenk
Gemüse klein würfeln (c) by Joachim Wenk
  • Mehl, Eier und geriebenen Käse miteinander vermischen. 
  • Nach und nach die Milch einrühren. Mit den Gewürzen und Salz kräftig würzen. Der Teig ist recht dünnflüssig!
  • Klein geschnittenes Gemüse unterheben.
  • Gemüse-Teig-Masse in eine Auflaufform mit mindestens 1,5l Inhalt geben. Je höher die Masse darin ist (bei mir in einer 18 cm Durchmesser Silikonoform), desto länger muß die Quiche dann im Ofen backen.
fertig gebackene  Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk
fertig gebackene  Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk
  • Quiche im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze etwa 40 Minuten backen.
  • Quiche aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann, nach Belieben stürzen. 

Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk
Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk


  • In Portionen schneiden und mit einem frischen Salat genießen. Wenn etwas übrig bleibt, schmeckt sie auch kalt oder leicht aufgewärmt am Abend noch. 



Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk
Gemüsequiche ohne Boden (c) by Joachim Wenk






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen