Montag, 31. Juli 2017

Zeitdruck bei der Partyvorbereitung und ein wirklich gelungenes Sommerfest

Hecke Nr. 2 wird geschnitten - es soll zum Sommerfest alles ordentlich sein.


Die große Wäsche ist nun auch schon wieder vorüber (siehe auch letzter Artikel über Wetterregeln). So schön und hilfreich der lange Regen war, hat er mir doch meinen Wochenplan durcheinander gewürfelt. 

Rechtzeitig vor dem Samstag sollte unter der Woche die Hecke(n) geschnitten  und der Rasen gemäht werden. Vielleicht wäre auch noch ein wenig Zeit zum Gemüsegarten aufräumen drin gewesen. 

Gerade am Samstag musste der Garten zwingend gepflegt aussehen, hatten wir doch zu unserem Firmen-Sommerfest geladen. 

Was soll ich sagen. Auch mit Regen unter der Woche haben wird dann doch in letzter Minute vor dem Eintreffen der ersten Gäste noch den Rest erledigt. Hat doch alles geklappt. 

Am Freitag machte ich mich über die zweite Hecke her.

die Hecke vor dem Schnitt (c) by Joachim Wenk
die Hecke vor dem Schnitt (c) by Joachim Wenk

Besser geht das zu Zweit, wie es am Mittwoch gedacht war. Nun muß ich allein die Leiter im unebenen Hanggelände halten und stützen, gleichzeitig mit der Heckenschere und dem Rechen bewaffnet, hinauf kraxeln, das Dach der Hecke kürzen, alles herabkehren und dann wieder hinunterkrabbeln. Zwei Meter weiter die Leiter wieder aufstellen, stützen, hinauf kraxeln und und und. Da wird die Hecke irgendwie immer länger und das Ende rückt in die Ferne, anstatt, daß es näher kommt. 

Wenn man aber Schritt für  Schritt erledigt, hat das Ende gar keine Wahl.  Es kann in die Ferne rücken wie es mag. Man holt es ein und ist schließlich auch einmal fertig. 


die Schneidarbeiten sind abgeschlossen an der Hecke (c) by Joachim Wenk
die Schneidarbeiten sind abgeschlossen an der Hecke (c) by Joachim Wenk

Dann muß all der Heckenschnitt zusammen gerecht werden. Schubkarren für Schubkarren bringe  ich es den  Berg rauf und in den Gemüsegarten. Dort habe ich es  auch gleich noch gehäckselt und als Mulch in den Gemüsebeeten verteilt. So ist es ordentlich verräumt. Läge es bis Mitte nächster Woche im Eck, ließe es sich dann wieder kaum noch häckseln, weil es zu faulen beginnt. 

der Heckenschnitt muß noch entsorgt werden (c) by Joachim Wenk
der Heckenschnitt muß noch entsorgt werden (c) by Joachim Wenk

Wie schön, daß wir am Freitag Abend noch zu einem Geburtstag geladen waren. So hatte ich während all der Stunden an Kraxelei und Schinderei immer den Abend vor Augen. Frisch geduscht, hungrig und durstig mit lieben Menschen in der Gaststätte sich bedienen lassen. Besser kann doch dann ein Wochenende nicht eingeläutet werden. 

Und ich freue mich, das alles erledigt zu haben. Schön, wenn die Hecke wieder in Form geschnitten ist. Morgen kommt dann noch der Rasen dran.  


Heckenschnitt erfolgreich abgeschlossen (c) by Joachim Wenk
Heckenschnitt erfolgreich abgeschlossen (c) by Joachim Wenk


Samstag morgen. Wir müssen noch alles für die Party herrichten. Zuvor aber muß der Rasen noch geschnitten werden. Ich weiß, daß in vergangenen Sommern nur sehr selten gemäht werden mußte und dann war gerade mal ein halber Auffanggkorb voll mit fast getrocknetem Gras die Ausbeute. Heute, da ich eigentlich keine Zeit habe, leert Volker einen vollen Auffangkorb des Aufsitzmähers nach dem anderen auf den Weg. Saftiges frisches Gras und Klee.  Der Regen und die etwas feuchtere Grundstimmung dieses Sommers lässt das Gras wieder einmal  normal wachsen. Da habe ich dann zu schleppen, bis alles als Mulch verteilt ist. Der Gemüsegarten ist vom Heckenschnitt gestern ja schon gemulcht. Also muß ich weit laufen und das Gras im gesamten Garten als Mulch in den Staudenbeeten verteilen.

Heckenschnitt erfolgreich abgeschlossen (c) by Joachim Wenk
jetzt ist auch der Rasen gemäht und die Sonne scheint, sieht doch gleich ganz anders aus (c) by Joachim Wenk

Szenen aus dem Landgarten - und eine  Wow-Blüte

Bei diesen Mulch-Gängen quer durch den Garten sehen ich dann natürlich auch noch immer wieder die dritte  Hecke, die noch zu schneiden ist. Wow, die ist gerade wohl doppelt so breit, wie sie eigentlich ist. Da fällt auch noch mal einiges an  Mulchmaterial - und an Arbeit - an. 

Landgarten (c) by Joachim Wenk
Die nächste Hecke wartet schon auf die neue Frisur (c) by Joachim Wenk

Landgarten (c) by Joachim Wenk
sie reicht vom Haus bis hinunter zur Straße (c) by Joachim Wenk


Ihr könnt es euch sicher denken, daß ich natürlich nicht nur Arbeit sehe, sondern auch wieder viel Schönes. Und mal ehrlich, denken wir uns einmal die Arbeit, die auf mich zukommt, bei Seite. Ist das Bild mit der Hecke und dem grünen Rasen im Sommer nicht an sich auch schön? Ich mag diese Ecke im Garten, auch mit verwilderter Hecke. 

Hier aber jetzt noch ein paar obligatorische Blümchen. 

Blüten, die über die Mauer quellen (c) by Joachim Wenk
Blüten, die über die Mauer quellen (c) by Joachim Wenk

Klar, die Sonnenblume in der Bonsai-Version wird bald blühen. Hier in der Fuge wächst sie. Dort wo ich immer welche in die Beete sähe, keimen sie nicht einmal. Das ist immer vergebene Mühe. Aber hier, unwirtlich die Umgebung, wie ich es nie für ein Pflänzchen aussuchen würde, hier keimt sie selbst und wächst.
Blüten, die aus der Mauer quellen (c) by Joachim Wenk
Blüten, die aus der Mauer quellen (c) by Joachim Wenk


Der Kretamajoran wird bald vollends aufblühen. Schon jetzt sind die vielen Blütenknospen eine Zier. 

kretischer Majoran (c) by Joachim Wenk
Blüten, die eigentlich erst Knospen sind (c) by Joachim Wenk


Na un dann diese Blüte. Optisch nicht der Brüller, aber dennoch spektakulär ohne Ende. Als ich die Hecke schnitt, bemerkte ich unter der Bananenstaude ein abgefallenes Blatt. Naja Blätter liegen ja immer und überall bei mir herum. Aber dieses Blatt war ganz anders und passte nicht zur Banane. Zur Palme und dem Drachenbaum daneben schon gar nicht.  Also blickte ich einmal in die Staude hinein. Die Freude war riesig. Hat sich da doch unbemerkt eine Blüte entwickelt und das Blatt am Boden war ein Hüllblatt dieser Blüte. Ich weiß ja, daß die Banane auch im Kübel blüht und essbare Früchte bringen kann. In all den Jahren war das aber nie der Fall. Jetzt hat sie wirklich eine Blüte. Ob da jetzt wirklich Bananen wachsen? Und ob sie noch reif werden?

Bananenblüte(c) by Joachim Wenk
und Blüten, die alle Dimensionen sprengen (c) by Joachim Wenk


Partyvorbereitungen

Wir werden sehen. Jetzt muß aber erst einmal alles für die Gäste gerichtet werden. Tische und Bänke sind aufzustellen. 
Sommerfest im Landgarten (c) by Joachim Wenk
Sommerfest im Landgarten (c) by Joachim Wenk


Die Deko ist anzubringen. 
Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk
Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk


Lauter kleine Gestecke, wo man nur hinsieht. 

Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk
Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk

Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk
Blumendeko fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk

Die Präsente für die Gäste werden in Szene gesetzt. Später gab es dann auch noch für jeden Gast eine Tasche mit Produktneuheiten, die ebenfalls vorgestellt wurden. War ja schließlich ein Firmen-Event. 

Gastgeschenke fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk
Gastgeschenke fürs Sommerfest (c) by Joachim Wenk


Besteck, Geschirr, kühle Getränke. Zutaten für "Hugo" aus Keller und Garten zusammentragen. Es ist immer eine große Rennerei, bis alles bereit steht. 


Da kommen auch schon die Gäste. Gut, daß wir  die Arbeiten ein wenig verteilt haben. Kuchen wird uns mitgebracht. Den auffälligsten im Kuchenbuffet muß ich euch aber unbedingt zeigen. Ein Kunstwerk und kein Kuchen. Oder? 

Ein Blumenkuchen, wie passend (c) by Joachim Wenk
Ein Blumenkuchen, wie passend (c) by Joachim Wenk

Nach dem Begrüßungscocktail, dem Kaffee und Kuchen, der Fotosession mit allerlei Schnickschnack und Dummfug, werden wir schon wieder hungrig. Aber erst wird von Papp-Fliegen bis spinnerten Brillen aus Papier und Kussmündern in aller Größe und Form,  alles durchprobiert und auf den Smartphones festgehalten. 

Besonders die kleinen, sind vom Toben schon lange hungrig. Und reiten bei der Nachbarin wollen sie auch. Aber die ist nicht da und der Papa will erst essen. Was für eine ungerechte und komplizierte Welt das ist. 

Selbstversorger Zutaten am Grill, marinierte Zucchini und Kräuterbrötchen auf dem Dachziegel


Neben guten Steaks und Würsten vom hiesigen Metzger (jeder merkt eben sofort, daß es keine Discounterware sondern Qualtität ist, was wir hier servieren) gibt es marinierte Zucchini aus dem Garten. 
marinierte Zucchini grillen für die Gäste  (c) by Joachim Wenk
Mittel gegen Zucchinischwemme: marinierte Zucchini grillen für die Gäste  (c) by Joachim Wenk


Als Beilage frisch gebackene Kräuterbrötchen vom Dachziegel. Natürlich sind die Kräuter heute morgen frisch geerntet. 

Kräuterbrötchen frisch am Dachziegel gebacken (c) by Joachim Wenk
Kräuterbrötchen frisch am Dachziegel gebacken (c) by Joachim Wenk

Kräuterbrötchen frisch am Dachziegel gebacken (c) by Joachim Wenk
Sommerfest eben (c) by Joachim Wenk

Die Rezepte gibt es bei achimsgartenzumessen.de . Es kann über das Kontaktformular auch der Newsletter gebucht werden, damit man keine neuen Rezepte verpasst.

Bei dieser Firmen-Feier kommen auch die kleinen auf ihre Kosten - Marshmallowgrillen und Ponyreiten


Und als Nachspeise machen wir gegrillte Marshmallows. Die kleben übrigens nicht nur heiß am Gaumen, sondern auch noch lauwarm an der Schuhsohle. Toll, wenn man dann auch noch über den Kies beim Grill läuft....
Marshmallows grillen (c) by Joachim Wenk
Marshmallows grillen (c) by Joachim Wenk


Nach all dem Grillen und Essen kam schließlich auch die Nachbarin wieder und eine kleine Karavane an Papas und Mädels zog um die Häuser, rüber zu den Pferden. Was für eine Aufregung und was für ein Spass. Gab es doch tatsächlich  noch eine ausgiebige Reitstunde für die Mädels auf den Ponys. Na die werden sich noch lang, an das Sommerfest erinnern. Dafür durfte dann die Nachbarin auch noch zu uns kommen und bekam neben einem Plausch noch gekühlte Getränke serviert. 

Langsam verschwindet die Sonne hinter dem Haus. Leider verschwinden nicht die Mücken und noch schlimmer die Fliegen. Also die sind beide ja dieses Jahr extrem lästig und in Massen vorhanden. 

ein langer und wundervoller Sommerabend (c) by Joachim Wenk
ein langer und wundervoller Sommerabend (c) by Joachim Wenk

Wir lassen uns die Feierlaune aber nicht verderben und bleiben noch bis fast Mitternacht draußen sitzen. Es ist so angenehm und gar nicht so unwirtlich kalt, wie noch vor wenigen Tagen, als es um diese Zeit nur noch 9 Grad hatte. Bei Dauerregen wohlgemerkt. Was hatten wir also für ein Glück mit dem Wetter. 

Schön war das Fest. Und meine extra für das Fest organisierten und vielmals fotografierten Servietten stimmten. Schön, dass sie da waren unsere Gäste. 

Der Sonntag diente dann wieder dem Rückbau der Party, womit wir gerade rechtzeitig fertig wurden, um Abends zum Geburtstag von Freunden zu gehen, auf den wir geladen waren. 

Was für ein Leben. Man kommt aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. 

ganz spezielle Servietten für's  Fest (c) by Joachim Wenk
ganz spezielle Servietten für's  Fest (c) by Joachim Wenk



Kommentare:

  1. Hallo Achim,
    viele Fotos habe ich schon bei Instagram bewundert. Was für ein wundervoll gelungenes Sommerfest, rundum! Wieviel laufende Meter Hecke habt Ihr eigentlich insgesamt? Das frisch geschnittene Stück mit dem gerade gemähten Rasen lädt ein, sofort eine Gartenparty zu feiern. Liebevoll dekoriert, bestes Wetter, leckeres Essen, nette Gäste, ein perfekter Abend, wie es aussieht. Und nun blüht auch noch die Banane!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen, ja die Fotos, die besonders schön sind, veröffentliche auch noch auf Instagram, wenn ich Lust habe. Halt ohne Erklärung und so. Also die 3Hecken haben 20m und 20m und 10m. Dazu kommt noch ein Stück mit 5m das am steilen Hang runter zur Dorstraße ist. Alles in allem also 55m Hecke. 40m davon so hoch, daß man mit der Leiter rauf muß, um oben zu schneiden. Schätze so 2,5m hoch . Solche Parties mag ich gern, wenn alles gepflegt ist und man draußen sein kann und alles genießen. Nicht immer nur mit dem Gesicht nach unten durch die Beete robben. Eigentlich habe ich den Garten auch dazu, nette Menschen hier zu versammeln. Leider langt genau dafür aber wieder die Zeit nicht in dem Maße, wie ich das gerne sehen würde. Aber schön war es mal wieder. Und ja die Banane blüht. Bin gespannt, wie es damit weiter geht.
      Liebe Grüße Achim

      Löschen
  2. Ohje, was für eine Aktion! Das tut sich in der Tat besser zu Zweit!
    Wenigstens hattest Du abends etwas Angenehmes vor und brauchtest Dich nicht selbst ums Essen sorgen, das ist auch mal schön, besonders nach solchen Anstrengungen.

    Hübsch auch die Blümchen an der Mauer! Und das kenne ich auch, dass sich Pflanzen gerade da einstellen, wo ich selbst sie nicht aussäen würde. So ist das eben und das sind dann die wirklich passenden Plätze.

    Ist ja spannend mit Deiner Banane! In unserem Schulgarten habe ich so etwas auch schon mal gesehen. Wer weiß ... vielleicht hast Du ja Glück!

    Schaut ja nett aus, der Geschenke-"Berg" auf dem Tisch! :-) Hübsch auch der Kuchen!
    Das mit dem Dachziegel ist ja auch eine interessante Idee! Kamst Du selbst drauf?

    Eine Mückenplage haben wir leider auch, Fliegen eher weniger als in anderen Jahren. 9 Grad ist wirklich krass für Sommer, so war es bei uns nie in diesem Juli!
    Bei uns sind Juli und August auch die Feier-Monate ... viele Geburtstage ... daher muss ich mich derzeit immer noch etwas rar hier machen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah ja das ist eine Arbeit für zwei, am Samstag machen wir die letzte. Insgesamt 55 Meter Hecke sind dann geschnitten. Heute habe ich irrsinnige Mengen Ringelblumen aus dem Gemüsegarten entfernt und herrliche Zwoebeln gefunden, keine Steckzwiebeln waren das sondern gesäte. Super. Das mit dem Ziegel glaube ich Mal gesehen zu haben, ist Stockbrot aber eben am Ziegel gebacken, erst gerade heut Abend wieder. Mache das seit Jahren. Heut Abend beim Grillen half U s wieder ne Fledermaus gegen die blöden Mücken . Heute 20 Grad vor der Woche echt 9 Grad, gestern Tags über 35 Grad stellenweise, echt verrückt aber Nachts 7l Regen, ein Traum ! Wünsche viel Spass beim Feiern und sende liebe Grüße, Achim

      Löschen