Sonntag, 19. Februar 2017

Bodenproben, Aufräumarbeiten und die ersten Vorfrühlingsboten

Drei Jahre ist es her, daß ich meinen Gemüsegartenboden habe untersuchen lassen.  (Hier kann man das noch mals nachlesen: Bodenanalyse) Damals zeigte die Analyse ein deutliches Ungleichgewicht. Nun will ich einmal wieder sehen, ob sich etwas verändert hat. Schließlich habe ich immer noch das große Problem, daß Samen nicht keimen wollen im Gartenboden und Pflanzen monatelang nicht wachsen. Erst wenn ihre Saison vorüber ist, beginnen sie mit dem Wachstum. Das ist von Anfang an so und ich weiß einfach nicht, was ich da machen kann.

Jetzt lasse ich einfach einmal wieder den Boden untersuchen und bin gespannt auf die Ergebnisse.

Drei Proben werde ich morgen zur Post geben. Einmal der Gemüsegarten aus dem ehemaligen Hühnerlauf. Dann das Schneckenzaunbeet, das aus Rasen entstanden ist, und schließlich das Gewächshaus in dem letztes Jahr überhaupt nichts wuchs. Weder Tomaten noch Paprika kamen voran oder trugen etwas. Die Tomaten hatten gelbe Blätter die bald abstarben.   Der PH Wert ist mit meiner Sonde gemessen bei manchmal nur 4 meistens 5. Dabei kam da vor 3  Jahren (letzter Sommer war der 2. Sommer) beim Neubau auch neue Erde rein. Auf das Gewächshausergebnis bin ich wirklich gespannt.


heute werden Bodenproben genommen (c) by Joachim Wenk
heute werden Bodenproben genommen (c) by Joachim Wenk


Eigentlich dachte ich mir, heute nur die Probe im Gewächshaus zu entnehmen. Dort habe ich immerhin schon gesät und der Boden ist aufgetaut. Im Freien ist er größtenteils noch hart gefroren gewesen diese Woche. Ich konnte die Erdspieße für die Bewässerungsschläuche nicht in den Boden rammen. Überall war nur Eis. 

Dann versuchte ich es einfach einmal und überall im Gemüsegarten ist der Boden gar nicht mehr gefroren gewesen. Obwohl zum Teil eine Laubschicht als Mulch darauf liegt und die Bodenerwärmung verlangsamt. Nachts waren wieder -5°C, Also bin ich schon verwundert, dort kein Eis vor zu finden. Natürlich habe ich dann gleich dort auch die Proben entnommen.

Das Thermometer zeigt eine Bodentemperatur in vielleicht 15 cm  Tiefe von 2°C. Zum Bearbeiten oder Sähen einfach noch zu kalt. 

aktuelle Bodentemperatur im Gemüsebeet (c) by Joachim Wenk
aktuelle Bodentemperatur im Gemüsebeet (c) by Joachim Wenk


Ein Blick ins Gewächshaus zeigt andere Temperaturen. Die Luft hat, weil heute oft die Sonne schien 15°C.
aktuelle Lufttemperatur im Gewächshaus  (c) by Joachim Wenk
aktuelle Lufttemperatur im Gewächshaus  (c) by Joachim Wenk

Misst man hier die Bodentemperatur, so zeigt das Thermoeter sage und schreibe 7°C an. Unter dem Vlies habe ich schon Gemüse gesät. Heute Rettich, Asiasalat und Kohlrabi. Vor ein paar Tagen bereits Kopfsalat, Radieschen, Feldsalat, Portulak, Asiasalat und Rauke. Noch keimt nichts, aber wenn es jetzt noch ein paar  Tage warm bleibt geht es sicher bald los. 

aktuelle Bodentemperatur im Gewächshaus (c) by Joachim Wenk
aktuelle Bodentemperatur im Gewächshaus (c) by Joachim Wenk

So langsam raus aus dem Gewächshaus dürfen die kleinen Gesellen hier. Im vergangen Sommer habe ich Fingerhut gesät. Der überwinterte jetzt hier so wie ihr es seht im Gewächshaus. Im Herbst war er mir einfach noch zu klein zum Auspflanzen. 

Fingerhutsämlinge überwintert im Gewächshaus  (c) by Joachim Wenk
Fingerhutsämlinge überwintert im Gewächshaus  (c) by Joachim Wenk

Meine andere Kinderstube ist momentan der Partyraum draußen im Garten. Zwar unbeheizt aber gut isoliert und der Sonne ausgesetzt. Hier keimen bereits Salat, Asiasalat, Butterkohl und früher Wirsing. 

im unbeheizten Partyraum ist die Gemüsekinderstube (c) by Joachim Wenk
im unbeheizten Partyraum ist die Gemüsekinderstube (c) by Joachim Wenk

im unbeheizten Partyraum ist die Gemüsekinderstube (c) by Joachim Wenk
im unbeheizten Partyraum ist die Gemüsekinderstube (c) by Joachim Wenk

Gestern machte ich mich noch über diverses Sträucher und Hecken, eben das Gestrüpp im Garten her. Vor der Saison musste da noch einmal eine ordentliche Frisur her. 


nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk
nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk

nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk
nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk


nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk
nochmals Sträucher, Hecken und Gestrüpp geschnitten (c) by Joachim Wenk


Und schon wieder ist der Haufen gewachsen. Jetzt muß ich dann doch bald wieder mit Häckseln beginnen. Noch ist er eingewintert in der Scheune. Aber während der Saison hat er eigentlich dauernd zu tun. Egal wie oft ich meine, dass erst mal Schluß damit ist. Und immer wieder bin ich baff, was sich so ansammelt in einem Garten.

Futter für den Häcksler (c) by Joachim Wenk
Futter für den Häcksler (c) by Joachim Wenk


So langsam kommen auch die ersten Boten. Wenn Schneeglöckchen und Haselnuß blühen, ist Schluß mit Winter und wir haben Vorfrühling. 

Einige der Haselnußschwänzchen sind heute offen gewesen und vebreiten den gelben Staub. Die Schneeglöckchen blühen auch bald. Diese Woche  ist es dann wohl so weit. Der Winter ist vorbei. 

erste Vorfrühlingsboten  (c) by Joachim Wenk
erste Vorfrühlingsboten  (c) by Joachim Wenk

erste Vorfrühlingsboten  (c) by Joachim Wenk
erste Vorfrühlingsboten  (c) by Joachim Wenk





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen