Mittwoch, 11. November 2015

Mein neuer Zwetschgenbaum ist heute gekommen.

Also das ist doch  echt zum Mäusemelken. Jetzt habe  ich mir dieses Jahr schon so viele Pflanzen  per Post zustellen lassen. Und immer wieder klappt es genau so, daß es gerade ungünstig ist.

Seit Oktober warte ich auf meinen neuen Obstbaum, einen Halbstamm. Und heute kommt er endlich in einem riesigen Karton. Große Freude mit einem kleinen Aber. Ich komme doch erst am Wochenende dazu, ihn  zu pflanzen. Und mir war nicht klar, daß sie wurzelnackt geliefert wird! 

Ein wirklich wunderbarer kleiner Baum ist meine fränkische Hauszwetschge,  mit keinem  Furz Erde unten dran. Was machen? Ich habe sie jetzt in einen Topf gestellt und mit Blumenerde aufgefüllt und gut gegossen. Jetzt steht sie im schattigen Carport und ich hoffe, das geht gut. Ich freue mich doch schon so auf Zwetschgendatschi, Zwetschgenmuß, Rotweinzwetschgen und rohe süße Zwetschgen direkt vom Baum. 

Naja, jetzt gilt es erst einmal Daumen-drücken, daß ihm die 3 weiteren Tage nichts ausmachen.


fränkische Hauszwetschge (c) by Joachim Wenk
fränkische Hauszwetschge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen