Sonntag, 4. Oktober 2015

Igelhaus zum Überwintern und zum Füttern

In einem meiner letzten Beiträge hatte ich von dem Igel berichtet, den ich dieses Jahr zum ersten mal im Garten sah. Die Jahre davor habe ich ihn immer mal wieder beobachten können. Dieses Jahr glaubte ich schon, er wäre nicht mehr da. 

Aber leider war er wirklich sehr klein, als  ich ihn jetzt abends im Gebüsch erblickte. Klar, nach 4 Monaten (oder eben fast seit seinem Aufwachen) nur Dürre. Da konnte er ja nichts zu essen finden, auch nichts kreuchte und fleuchte. 

Ich habe ihm Futter hingestellt. Das war immer am Morgen aufgegessen. Aber wer hat es gefressen? Die vielen Katzen im Garten? Der Marder oder doch der Igel? 

Ich habe ein wenig recherchiert und folgende beiden Häuschen angeschafft. 

Das erste ist ein Angebot für den Igel, darin zu überwintern. Die Dachpappe macht es Wasserdicht von  Oben. Innen habe ich Stroh hinein.

Das Haus hat quasi einen Flur und dann die Wohnstube. Dadurch, daß es erst diesen Flur oder auch Tunnel entlang geht, mögen wohl  Marder und Katzen das Quartier nicht und gehen auch nicht hinein. Dem Igel macht das angeblich nichts aus. 


Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
Igel-Überwinterungshaus

Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
der Flur vom Igel-Überwinterungshaus

Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
Igel Überwinterungshaus 


Das Überwinterungshäuschen steht nun im Vorgarten im Gebüsch. Dort hat schon einmal ein Igel unter dem Laub und Zweigen überwintert .Und es ist auch die einzige Stelle, wo er ungestört die Tage verbringen kann. Daher nehme ich an, er ist im Moment auch dort. Vielleicht findet er das Häuschen ja angenehm und bezieht es.

Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
Igel Überwinterungshaus 


Das zweite Häuschen steht hinterm Haus. Dort hatte ich ihn eben die  Tage einmal gesehen. Jetzt stelle ich das Futter jeden Abend  da hinein. Auch hier wieder der Tunnel, damit angeblich die Katzen und Marder nicht hinein gehen. 

Irgendjemand jedenfalls geht hinein, denn jeden morgen ist das  Futter leer gefressen. Wäre schön, wenn es der Igel wäre und er sich damit noch ein wenig oder eben ausreichend aufpeppeln könnte. 


Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
Igel-Haus

Igel Überwinterungshaus (c) by Joachim Wenk
Igel-Haus zum Füttern


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen