Donnerstag, 20. Februar 2014

Die 4 macht's!

Allerorten wird davon geredet. Der Winter 2013/14 soll vorbei sein. Die ersten Störche sind wieder da, im Radio lassen sie Hörer anrufen, die von "ihren" ersten Anzeichen für Frühling berichten. Die Wetterprognose für die nächsten zwei Wochen nennt nur ab und an Nachts ein oder zwei Grad unter Null. Ich glaube auch dass der Winter vorbei ist. Zumindest so richtig mit Dauerfrost und Schnee.

Es gab einmal ein Jahr, an das ich mich sehr gut erinnere, da es ein beruflicher Umbruch war und viel bei mir geschehen ist. In eben diesem Jahr hatte ich im Frühjahr freie Zeit und weiß dass wir bereits im März fleißig in Mutters Schrebergarten werkelten. Damals hatte sie ihn noch.

Es war 2004. Ein Jahr mit einer 4 am Ende.

Hier seht ihr Bilder von damals.

Mutters Garten im März 2004 (C) by Joachim Wenk
Mutters Garten im März 2004

Mutters Garten im März 2004 (C) by Joachim Wenk
Mutters Garten im März 2004 

Mutters Garten im März 2004 (C) by Joachim Wenk
Mutters Garten im März 2004 
Mutter in ihrem Garten 2004 (c) by Joachim Wenk
Mutter in ihrem Garten 2004

Seitdem sehe ich mir wirklich und ungelogen jedes Jahr die Fotos an und kann es nicht glauben. Immer später kam der Frühling mit Sonnenschein. Manchmal kam anstatt des Frühlings mit langsamen Erwachen der Natur gleich der Hochsommer mit Hitze und Trockenheit. Aber nie so früh!



2005 im März sah es so aus:

Mutter Garten im März 2005 (c) by Joachim Wenk
Mutter Garten im März 2005

Mutter Garten im März 2005 (c) by Joachim Wenk
Mutter Garten im März 2005 

Mutter Garten im März 2005 (c) by Joachim Wenk
Mutter Garten im März 2005 



März 2007:  Wintereinbruch Ende März. Davor war es schon einmal sonnig und frühlingshaft
Wintereinbruch Ende März 2007 (c) by Joachim Wenk
Wintereinbruch Ende März 2007



2008 Ende März sah die Landschaft so aus:

Winterlandschaft mit Hund März 2008 (c) by Joachim Wenk
Winterlandschaft mit Hund März 2008

Winterlandschaft ohne Hund März 2008
Winterlandschaft ohne Hund März 2008


Und im März 2009 war doch tatsächlich kein Schnee gelegen! Das habe ich dann wohl verdrängt in meiner Erinnerung an das Ausnahmejahr 2004. Aber immerhin sieht wenigstens das Wetter nicht ganz so toll aus. 

März 2009 (c) by Joachim Wenk
März 2009



Von 2010 habe ich keine Fotos von Gärten oder Landschaft im März.






Dafür habe ich wieder vom März 2011 Fotos. Die Karpfenweiher wurden zu der Zeit abgefischt. Gut, ich gebe es zu, wieder kein Schnee. Allerdings sprechen manche Fotos Bände. So warm wie 2004 in Mutters Garten war es dann wohl eher nicht!

März 2011 bei den Karpfenweihern (c) by Joachim Wenk
März 2011 bei den Karpfenweihern

März 2011 bei den Karpfenweihern (c) by Joachim Wenk
März 2011 bei den Karpfenweihern 








2012 im März, das erste Jahr im jetzigen Garten. Es war kein Schnee. Gut, die Jacken waren aber (zumindest am Morgen) noch immer dick. Und wieder ist die altgediente Motorhacke vom Bild 2004 im Einsatz. Mein Gemüsegarten im ehemaligen Hühnerlauf wird kultiviert. Mutter hat ihren Schrebergarten nicht mehr.

März 2012, erstes Jahr im aktuellen Garten (c) by Joachim Wenk
März 2012, erstes Jahr im aktuellen Garten

März 2012, erstes Jahr im aktuellen Garten (c) by Joachim Wenk
März 2012, erstes Jahr im aktuellen Garten 





Und dann kam das unsägliche Jahr 2013. Gut das Märzfoto zeigt nur ein wenig Schnee. Aber ihr erinnert euch sicherlich, wie lange sich der Winter dann doch noch hinzog. Dann kam ein kalter Frühling mit Frost bis Anfang Juni, daß die Tomaten erfohren sind. Dann kam der Dauerregen mit Jahrhunderthochwasser bis Juli. 4 -6 Wochen Sommer mit Gluthitze und bei uns 0 Regen. Und dann ging alles in feuchten kalten Herbst über. Igitt!
März 2013 (c) by Joachim Wenk
März 2013



So und nun warten wir einfach einmal auf den März 2014. Noch 8 Tage dann ist er da. Ich  bin einmal gespannt. Das Jahr endet ja wieder einmal mit einer 4. Vielleicht macht`s die 4  und wir bekommen 2014 einen traumhaften langen Frühling.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen