Samstag, 21. Dezember 2013

3. Adventswochenende ist optimal für den Gehölzekauf

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und wir brauchen noch Bilderrahmen für die zu verschenkenden Familienfotos. Also fahren wir heute in den Baumarkt. Etwas gegen Läuse an Zimmerpflanzen brauche ich auch noch. Spruzit zum Sprühen habe ich ja, aber das macht immer Sauerei auf der Fensterbank. Ich glaube da gibt es doch auch Stäbchen  zum in den Topf stecken. Da muß ich mich mal umsehen.

Also die Zimmerpflanzenauswahl am 3 Adventwochenende ist schon sehr bescheiden! Dafür gibt es reichlich Weihnachtsdeko zum Rausverkaufspreis. So bescheiden wie das Pflanzensortiment - außer man steht auf Weihnachtssterne mit Glitter im Laub - ist auch das Pflanzenschutzsortiment. Sprich: es gibt keine Läusestäbchen. Also muß ich doch mit Spruzit herumhantieren.

Mir fällt aber ein, daß ich ja auch mal noch etwas Torf brauche. Den bekommt man ja heutzutage - gottseidank! - nicht mehr überall. Und dieser Baumarkt hat noch 3 große Säcke herumliegen. Ohne Dünger und Zusätze. Das suche ich. Ich brauche den Torf zum einlagern vom Wurzelgemüse. Ich verwende ihn mehrere Jahre in meiner Holzkiste. Im Sommer trocknet er und im Herbst, wenn die Ernte beginnt feuchte ich ihn wieder an. Das funktioniert eigentlich ganz gut. Sonst habe ich keine andere Möglichkeit meine Kren-Wurzeln, Pastinaken, Rote Beete und Pastinaken zu überwintern.

Und wo ich schon mal im Freigelände bin sehe ich große Schilder, daß alle Baumschulprodukte 70% reduziert sind. Die Auswahl ist natürlich sehr begrenzt. Die wollen die Pflanzen ja loswerden bevor es richtig Winter wird. Ich nehme mir eine  Zierkirsche mit. Prunus incisa "Kajou-no-mai" nennt sie sich. Ein kleinbleibender Zierstrauch mit Blüte im März und April. Den werde ich schon noch wo unter bringen und was gibt es schöneres als im Frühjahr die Kirschblüte.

Ich habe einmal im Internet recherchiert und freue mich über meine kleine, langsam wachsende  Zierkirsche. Sie soll wirklich nur wenige Zentimeter im Jahr wachsen und hat knorrige Äste. Das gefällt mir da die jetzt schon erkenntlichen zackig wachsenden Triebe dann im Winter ein schönes Bild geben. Das Herbstlaub soll leuchtend orange sein und die Blüten rosa aufgehen und dann zu weiß verblassen. Sehr schön. Und dann lese ich noch, daß die Früchte zwar klein und bitter aber essbar sein sollen. Na da bin ich ja mal gespannt. Und über solche Schnäppchen freue ich mich immer besonders. Nicht unbedingt wegen der Ersparnis, sondern weil ich mir eigentlich keine Pflanze kaufen wollte sondern sie sich mir somit ja "aufgedrängt" hat. Statt 19,99€ habe ich also nur 5,97€ bezahlt. Es lohnt sich also ein Pflanzenkauf zu Weihnachten.

http://www.eggert-baumschulen.de/products/de/Laubgehoelze/deutsch-botanisch/K/Prunus-incisa-Kojou-no-mai.html

http://www.gartengruen-24.de/products/de/Ziergehoelze/Niedrige-und-Bodendeckende-Ziergehoelze-bis-100cm/Fruchtschmuck/Prunus-incisa-Kojou-no-mai.html

http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/727/8188/Geschlitzte-Kirsche-Kojou-no-mai.html


geschlitzte Kirsche Prunus incisa (c) by Joachim Wenk
geschlitzte Kirsche
Und jetzt habe ich Zeit mir zu überlegen, wo ich sie im Frühjahr hinpflanzen werde. Spontan wollte ich sie vorne an den Gartenzaun pflanzen.
Beet am Zaun (c) by Joachim Wenk
Beet am Zaun

Die dortige Rabatte ist noch immer im Urzustand, da der Zaun erneuert werden muß. Ich will das abwarten, bevor ich meine Pflanzen dort setze. Beim Zaunneubau wird sonst alles zertreten. Im Frühjahr wird er gemacht. Von daher könnte sie dort einen Platz finden. Allerdings ist sie ja ein kleines Gehölz und wir werden sie vom Haus aus nicht sehen. Und nur für die Passanten will ich ja auch nicht pflanzen. Ich will ja selbst auch etwas davon haben.

Ich könnte sie aber auch in das Beet bei der Garagenauffahrt setzen. Dort habe ich ja angefangen Stauden zu setzen. Lauter trockenheitstolerante Pflanzen, da es im Sommer dort recht trocken ist. Sonnig will sie stehen und mäßig feucht habe ich gelesen. Das könnte passen. Vor allem wäre es dort der beste Platz was die regelmäßige Sichtbarkeit angeht. Man sähe sie vom Wohnzimmer- und Küchenfenster und wenn man heimkommt. Und die Passanten - also Nachbarn - sehen sie auch.
Beet neben Auffahrt (c) by Joachim Wenk
Beet neben Auffahrt
Andererseits ist auch das Beet vor dem Haus noch relativ unberührt. Dort wuchert Flieder und eine Strelitzie. Das ist im Frühjahr- Frühsommer herrlich da es erhöht liegt und man vom Wohnzimmerfenster direkt unter den Blüten zu sitzen scheint. Und der Fliederduft in warmen Maiabenden.... Jedenfalls steht dort auch unser beleuchteter Brunnen und ein paar neue, im Herbst gepflanzte Stauden. Allzuviel kann ich auch dort noch nicht machen. Da soll noch ein Weg gemacht werden, die Stützmauer muß erneuert werden und die Terrasse daneben, die der Hauseingang ist muß neu verlegt werden. Da wir noch nicht genau wissen wie der Weg verlaufen wird, habe ich da auch nur bisher einjährige Sommerblüher gehabt. Die Kirsche würde sich dort aber auch gut machen. Nur wenn ich sie dann wieder versetzen muß ist das ja auch Schmarrn.

Beet am Haus (c) by Joachim Wenk
Beet am Haus
Mein Mann machte dann noch den Vorschlag sie oben bei der Scheune zum Nachbarzaun hin zu setzen. Dort wollten wir auch einmal irgendwas pflanzen. Aber da ist noch Rasen und sonst gar nichts angelegt oder konzipiert. Dort würde sie relativ einsam und deplatziert herumstehen. Das sieht auch nicht schön aus. Das Beet dort muß noch warten.

Sie ist gut auch für Rabatten steht im Internet und sie wird nicht sehr groß. Ich liebäugle damit, sie ins neue Staudenbeet zu setzen. Die Stauden sind im Winter alle "weg" und das Beet damit irgendwie leer. Ich habe schon die Asternbüsche stehen lassen, damit noch etwas Höhe vorhanden ist. Die beiden Strauchrosen sind auch noch so klein, dass sie kein Gerüst liefern. Aber vielleicht findet sie doch dort ihren künftigen Standort? Dazu müsste ich allerdings noch herausfinden wie groß sie wirklich wird. Die Angaben schwanken von 80cm bis 150cm. Also wenn von euch jemand so eine Zierkirsche hat und mir sagen kann wie groß sie ist, wäre es hilfreich.
neues Staudenbeet (c) by Joachim 'Wenk
neues Staudenbeet
Also wer die Wahl hat, hat die Qual. Wo setze ich sie hin? Gut daß ich da noch in mich gehen kann und ein wenig überlegen. Oder - ich gehe in den Baumarkt und kaufe noch welche. Dann kann ich überall eine hinsetzen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen