Mittwoch, 2. Oktober 2013

Risiko!!!!

Fühlen sich die Kandidaten bei Jauch so, wenn sie die 125000€ Frage beantworten und nicht ganz sicher sind? Ist es das was ein Spieler im Casino empfindet, wenn er auf Zahl setzt? Geht es mir wie einem Spieler bei den Pferdewetten der auf ein Pferd alles gesetzt hat?

Also wenn sich das so anfühlt, dann weiß ich, daß ich niemals spielsüchtig werden kann. Ich hasse das Gefühl und doch muß ich es jeden September/Oktober erleben.

Kennt ihr das? Diesen Blick auf die Wettervorhersagen? Wie kalt wird es heute Nacht? Wer hält es noch aus, wer muß rein? Und wenn eine Pflanze rein muß, wie groß ist sie? Schleppe ich die mannshohe Datura rein für eine oder zwei Nächte um sie dann nochmals für zwei schöne Wochen im Oktober heraus zu schleppen? Kann das Kraut noch stehen bleiben oder friert es kaputt? Halten die Asiasalate und Kohlrabi und Winterrettiche durch oder wird es zu kalt? Muß der Rosmarin, Andenbeeren, Duftpelargonien und Verbenen schon ausgegraben werden oder nicht?

So geht es mir gerade. Wir haben eine digitale Wetterstation die über Satellit angeblich die lokale Wetterprognose der kommenden Tage anzeigt. Mit der Regenvorhersage stimmte es bislang immer, auch die sonstigen Ansagen waren, so gut Wettervorhersagen überhaupt sein können, immer richtig. Und jetzt zeigt das Ding an, dass heute Nacht -1°C und morgen Nacht -5°C kommen sollen. Also 5 Grad unter Null wäre schon eine Katastrophe. Aber jetzt die Geranien rausreißen und all die anderen beschriebenen Aktionen starten will ich auch nicht, da es im Oktober sicher noch warm wird und sie noch einige Zeit haben. Für üblich kommen so um die 0°C und das halten sie aus. Aber 5°C? Ich hoffe dass es ein Irrtum ist, zumal ich auch garnicht die  Zeit hatte heute alles einzuwintern. Jetzt hoffe ich wie einer der eingangs beschriebenen Spieler, daß es gut geht.

Die Asiasalate, und Winterrettiche in dem einen Beet habe ich mit Vlies bedeckt. Das Kraut geerntet. Leider habe ich überhaupt keine passende Möglichkeit zur Lagerung für solche Gemüse. Der Keller ist einfach zu trocken und warm. Also werde ich es in naher Zukunft einfach gleich kochen und dann so eingefrieren. Im anderen Beet die Kohlrabi, Winterrettiche u.a. habe ich jetzt einmal nicht abgedeckt. Risiko!!!! Meine Andenbeere habe ich erst abends gesehen. Die müsste auch rein, aber da war es schon spät und es wurde dunkel. Also steht sie draußen. Lorbeer und Gewürzrinde sind im Palmenhaus. Den Lorbeer habe ich gleich gestutzt und die Blätter in den Trockenapparat gelegt. Die schmecken herrlich die eigenen Lorbeerblätter. Palmen und Banane können es aushalten. Was ist mit Olive und Feige? Fragen, Sorgen und Herzrasen. Morgen weiß ich bescheid oder übermorgen. Dann sollen die Nächte wieder wärmer werden. Manche Pflanzen habe seit über 15 Jahren und doch kommen jeden Herbst die gleichen Zweifel. Es wird schon wieder gut gehen. Toi toi toi.

Immerhin habe ich heute auch noch etwas produktives getan. Im Gewächshaus habe ich Schafmeila gesät. Angeblich ist das dort jetzt noch möglich.

vorbereitete Reihen für Schafmeila im Häusle (C) by Joachim Wenk
vorbereitete Reihen für Schafmeila im Häusle

Schafmeilai im Häusle (c) by Joachim Wenk
seht ihr sie liegen die Körnchen?

herbstlicher Frostschutz - das Vlies (c) by Joachim Wenk
herbstlicher Frostschutz - das Vlies

Kommentare:

  1. hallo achim, du bist schon ganz schön weit, super...also immer dran, an frost hab ich noch gar nicht gedacht, habe aber eh nur noch endivien und feldsalat und winterrettich draußen, aber dank deiner erinnerung werde ich das heute auch mal überdenken, ein flies zu legen.

    AntwortenLöschen
  2. Was ist Schamteile? Habe ich noch nie gehört.
    Wie schmecken eigentlich Asiasalate? Sind sie genauso bitter wie Endivie und Chicorée?

    AntwortenLöschen
  3. Schafmeila ist der fränkische Ausdruck für Feldsalat ;-))))
    ich weiß nicht wie die Asiasalate schmecken, da sie noch lange nicht erntereif sind, obwohl ich sie zur vorgegebenen Zeit ausgesät habe. Dieses Jahr ist alles schlimm im Garten. Die Salate sollen ein wenig scharf schmecken von den Senfölen in ihnen.

    AntwortenLöschen