Dienstag, 1. Oktober 2013

Das Leben ist eben so und nicht anders

Mein Lieblinssitzplatz unter der riesigen Haselnuß. Es gibt im Sommer keinen besseren Sonnenschirm als diesen Strauch! Es ist einfach nur herrlich, hier zu sitzen. Na gut, jetzt im Herbst hat man halt die Blätter auf der Terrasse. Aber wir sitzen auch nicht mehr so oft dort und man muß nicht jeden Tag Laub kehren. Bevor ich mir eine Thujahecke pflanze und dann einen kleinen runden Sonnenschirm aufstelle, dessen Schatten permanent wandert und ich mit ihm, habe ich tausend mal lieber die Blätter im Herbst und Blütenstände im Frühjahr. Ich habe ja einen, wie ich ihn immer stolz nenne mittelfränkischen Land-Garten. Und da gehören gefallene Blätter zur Optik im Herbst einfach dazu. Und zum Kaffeetrinken am Nachmittag kann man rasch über den Tisch wischen und über die Sitzfläche und schon sitzt man mitten im raschelnden und duftenden Herbstlaub und kann schon das Leben genießen. Nein, ich lass mich nicht verleiten immer alles hygienisch sauber zu halten in meinem Garten. Und dennoch finde ich ihn schön und ordentlich. Das Leben ist eben so und nicht  anders.




Sitzplatz unter der Haselnuß mit Herbstlaub (c) by Joachim Wenk
Sitzplatz unter der Haselnuß mit Herbstlaub


Sitzplatz unter der Haselnuß mit Sommergrün(c) by Joachim Wenk
Sitzplatz unter der Haselnuß mit Sommergrün

1 Kommentar:

  1. Schön und treffend hast du das beschrieben! So eine Thuja-Hecke ist grauenvoll und der Schatten eines Baumes unvergleichbar. Dort bleibt es luftig und staut sich nicht so die Hitze wie unter einem Sonnenschirm.

    AntwortenLöschen