Dienstag, 24. September 2013

Stecklingszucht

Ich probiere das dieses Jahr auch zum ersten Mal. Stecklinge von den Geranien nehmen für das nächste Jahr. Sonst überwintere ich meine Geranien und wenn der Bestand einmal erweitert werden soll kaufe ich neue Farben in der Gärtnerei. Aber wir wollen für das Grab nächstes Jahr die schönen roten Geranien haben und so werden heute Stecklinge genommen.



Geranienstecklinge vorbereitet (C) by Joachim Wenk
Geranienstecklinge vorbereitet

Die Oma hat gesagt, daß ich die Stecklinge nicht zu groß machen soll und nach dem Abmachen liegen lassen muß, bis die Schnittfläche angetrocknet ist. Dann hat sie mir noch ein Tütchen "Wurzelfix" von Neudorff mitgegeben, damit die Stecklinge leichter anwurzeln. Das habe ich ins Steck-Loch gestreut. Und schließlich die vorbereiteten Stecklinge eingesetzt. Die Erde halte ich nur leicht feucht, ich glaube das genügt den Geranien. 


Geranienstecklinge eingepflanzt (C) by Joachim Wenk
Geranienstecklinge eingepflanzt
Und jetzt heißt es warten, warten, warten. Dann werde ich schon sehen, ob sie Wurzeln bekommen habe. Spätestens wenn sie zu wachsen beginnen, sollte ich Gewißheit haben. 

Geranien (c) by Joachim Wenk
Die Geranienvorfahren

Und wenn dann alles gut geht, stehen nächstes Jahr am Grab Nachkommen dieser schönen roten Geranien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen