Donnerstag, 29. August 2013

Seltsame Tiere und ein tragischer Wildunfall am helllichten Tag....

Heute bin ich wie so oft durch unseren Garten geschlendert und habe alles inspiziert, bewundert, mich erfreut und da sind mir seltsame Mitbewohner im Grün aufgefallen. Die sind überhaupt noch nicht erwähnt worden hier an dieser Stelle und so nehme ich es zu Anlass sie heute vorzustellen.

Regenmesser (C) by Joachim Wenk
Regenmesser
Paradiesvogel (C) by Joachim Wenk
Paradiesvogel

Keramikfigur (C) by Joachim Wenk
Keramikfigur





Die beiden Tierchen haben einen für sie selbst großen Vorteil zu anderen Bewohnern des Gartens. Sie sind so auffällig auch in der Farbgebung, daß man sie kaum übersehen kann. Und sie bleiben immer dort, wo sie hingehören und wo man weiß dass sie sind.

Das ist nicht bei allen Mitbewohnern der Fall und so mußte ich heute, als ich mit den beiden Hunden vom Tierarzt kam leider feststellen, daß ich am hellichten Tag, kurz vor Mittag einen Mitbewohner nicht gesehen habe und er oder sie nun kein Mitbewohner mehr ist. Vielmehr mußte ich ihn/sie flach wie eine Flunder von der Einfahrt kratzen. Das arme Mäuslein muß wohl versucht haben noch vor mir die Einfahrt zu queren und hatte aber keine Chance dazu. Nun auch solche traurigen Dinge gehören zum Alltag - zum Leben - im Garten und eben in und mit der Natur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen