Dienstag, 13. August 2013

Gestaltungsideen für eine Sitz-Runde unter Sträuchern

Heute mal eine Frage in die Runde. Auf der Wiese vor dem Haus möchte ich eine Sitz-Runde (nicht Ecke) anlegen. Die große alte Bank kommt weg und dafür kommt dann die hölzerne Gartenbank. Dort wo die Ellipse gezeichnet ist soll die Sitzrunde sein. Links das Kleine ist eine zurück geschnittene Zierquitte, daneben ein Holunder, dahinter Forsythie. Rechts hinter der Bank Holunder mit Wildrose und rechts hinter der Holzbank - auf dem Foto noch nicht zu erkennen - 2 Sommerflieder. Das Gelände ist abschüssig, daher werden wir entweder, so wie die Ellipse gezeichnet ist Erde auffüllen, daß es ein Plateau gibt und man gerade sitzen kann. Das Ganze wird mit Rasen eingesät. Sieht dann so aus wie bisher nur in horizontal statt schräg.

Oder ist es besser die Fläche der Ellipse nicht aufzufüllen sondern eher abzutragen? Das würde bedeuten, daß dort wo die alte Bank steht das Niveau bleibt und nahtlos in die Sträucher übergeht. Aber gegenüber, also Richtung Haus ergäbe sich eine Stufe zum jetzigen Wiesenniveau. Das wäre dann sehr schön mit Natursteinblöcken (in etwa einen hoch, also vielleicht 40 cm) auszukleiden, daß der Hang nicht heruntergespült wird. Diese könnte man auch gleichzeitig zum Sitzen nutzen. Wie aber dann die Fläche gestalten? Kies? Gras? Pflaster? Rindenmulch? Das wäre allerdings dann auch finanziell aufwändiger und müsste noch warten.

Auf jeden Fall wird es sicher ein romantischer Sitzplatz, wenn die Sträucher noch etwas gewachsen sind und den schützenden Hintergrund bilden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen